Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall bei Bad Rodach

Zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 22.35 Uhr auf der Staatsstraße 2205 bei Bad Rodach (Landkreis Coburg) ereignet hat. Die Verkehrspolizei Coburg nimmt die Ermittlung auf.

Ein 61-Jähriger Audi Lenker, befuhr zum Unfallzeitpunkt die Kreisstraße CO16 und wollte an der AS Breitenau in die Staatsstraße 2205 einbiegen. Beim Einfahrvorgang übersah der Audi Fahrer jedoch eine 20-Jährige Seat Fahrerin die Vorfahrtsberechtigt war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit beim Zusammenstoß wurde der Audi ins Gebüsch geschleudert und der Seat überschlug sich.
Hierbei zogen sich die Fahrzeugführer mittelschwere Verletzungen zu die stationär behandelt werden mussten. Die total beschädigten Fahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die umliegenden Feuerwehren übernahmen die Absicherung und Verkehrsregelung an der Unfallstelle.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.