Wernberg-Köblitz – Trinkbranntwein, Bier und Zigaretten

Bei einer vor kurzem durch Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Wernberg-Köblitz des Hauptzollamts Regensburg durchgeführten Überprüfung eines Lkw aus Südosteuropa stellten die Beamten insgesamt 1.320 Liter Bier sowie ca. 33 Liter Trinkbranntwein sicher.

Die Zöllner zogen das Fahrzeug in Höhe der Anschlussstelle Wernberg-Ost aus dem fließenden Verkehr und brachten es zu einer nahe gelegenen Halle. Bei der Kontrolle des Lkw mit Hilfe einer Röntgenanlage zeigten sich auf dem Röntgenbild auffällige Verfärbungen. Versteckt unter der eigentlichen Ladung, die aus Autoteilen bestand, befanden sich zahlreiche Kartons mit Bierflaschen und Bierdosen sowie 47 Flaschen mit Spirituosen.

„Das Bier und der Schnaps sind für Frankreich bestimmt“, so der 34-jährige Fahrer auf Nachfrage der Zöllner.

Da der Mann die erforderlichen Dokumente nicht vorlegen konnte, leiteten die Zöllner gegen den Schmuggler ein Steuerstrafverfahren wegen der illegalen Durchfuhr zu gewerblichen Zwecken ein. Bei einem weiteren Aufgriff stellten die Zöllner aus Wernberg-Köblitz 35 Stangen unversteuerte Zigaretten sicher.

Der Gesamtsteuerschaden beläuft sich auf ca. 1.800,– Euro.

Bericht und Bild: Bundeszollverwaltung

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.