Weiden – Probefahrt dauert etwas zu lange

Eigentlich wollte ein 22-jähriger Weidner nur sein Kraftrad verkaufen. Rasch fand sich auch ein Interessent für das Kraftrad der Marke Aprilia RS 125, Farbe weiß und schwarz.

Bei der Übergabe am gestrigen Donnerstag gegen 16:30 Uhr gab der vermeintliche Käufer an, wie bei Fahrzeugkäufen üblich, eine Probefahrt machen zu wollen. Guten Willens überließ der Weidner dem Interessenten die Schlüssel. Zusammen mit dem Rad rollte der Käufer vom Hof und fuhr davon. Für den Weidner begann sodann das große Warten. Vergeblich. Der Interessent kam nicht zurück. Er hatte die Probefahrt wohl etwas ausgedehnter gestaltet. Als der Herr gegen 18:30 Uhr noch immer nicht zurück war verständigte der Geschädigte die Polizei, welche sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem Kraftrad einleitete.

Von Fahrer und Fahrzeug fehlt seither jede Spur.

Das Kraftrad hatte einen Zeitwert von rund 1700 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Diebstahls eines Kraftfahrzeuges.

Wer hier Hinweise auf den vermeintlichen Käufer oder auch den Verbleib des Kraftrades mit WEN-Teilkennzeichen geben kann wird gebeten, sich umgehend bei der Polizei in Weiden unter der 0961-401-320 zu melden.

Bericht: PI Weiden

 

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.