Weiden – Pkw prallt in Sattelzug-2 Personen verletzt

Am 28.01.2018, gegen 17:03 Uhr, befuhr ein 76-jähriger Mann aus dem Landkreis Freising zusammen mit seiner 77-jährigen Ehefrau die rechte Fahrspur der Autobahn in Richtung Hof.

Als er sich mit seinem Mercedes kurz vor der Anschlussstelle Weiden-Frauenricht befand, prallte er aus bislang unbekannter Ursache ungebremst in das Heck eines auf der rechten Fahrspur vorausfahrenden Sattelzuges. Der 38-jährige Fahrer des Sattelgespanns hielt daraufhin auf der Standspur an. Der Pkw geriet sofort in Brand. Ein hinter den Verunfallten fahrender Zeuge hielt ebenfalls sofort an und löschte, in Zusammenarbeit mit dem Fahrer des Sattelschleppers, den entstehenden Brand mit Hilfe ihrer Feuerlöscher.

Die beiden Fahrzeuginsassen des Pkw wurden eingeklemmt und konnten erst aus dem Auto gerettet werden, nachdem das Fahrzeugdach entfernt und der Pkw vom Heck des Aufliegers gelöst wurde. Beide kamen mit schweren Verletzungen ins Klinikum Weiden, bei der Beifahrerin besteht Lebensgefahr. Der Fahrer des Lkw blieb bei dem Aufprall unverletzt.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Am Unfallort waren Rettungskräfte aus Weiden und Neustadt eingesetzt. Die Feuerwehren Weiden, Schirmitz, Luhe-Wildenau und Rothenstadt unter der Leitung von Stadtbrandrat Schieder eingesetzt. Das THW Weiden sowie die Autobahnmeisterei Windischeschenbach waren ebenfalls vor Ort. Beide verunfallten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Autobahn war bis 20:30 Uhr total gesperrt, an der Anschlussstelle Weiden-Süd wurde der Verkehr ausgeleitet.

Bericht: VPI Weiden

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.