Weiden – Kuriose Taxifahrt

Eine 30-jährige Taxifahrerin nahm gestern gegen 14:55 Uhr in Weiden am Bahnhofsvorplatz einen männlichen Fahrgast auf. Der Fahrgast wollte nach Mitterteich befördert werden, was an und für sich nicht ungewöhnlich ist. Kurios ist aber, was während der Fahrt passierte. Der männliche Fahrgast zeigte laut der Taxilenkerin immer mehr wirres und undurchsichtiges Verhalten, sodass der Dame erstmals Bedenken kamen.

Das kuriose Verhalten des Herrn gipfelte darin, dass er ohne Verwendungsabsicht plötzlich ein längeres Küchenmesser, mit übergezogener Schutzhülle in der Hand hielt. Der Fahrgast bedrohte die Taxifahrerin allerdings nicht und forderte auch sonst keinerlei Leistungen. Nach einer kurzen Unterhaltung mit der Fahrerin steckte er das Messer wieder in seine Jacke und bestand darauf, an sein Ziel befördert zu werden. Kurz vor dem vereinbarten Fahrziel verließ der Fahrgast das Taxi. Seinen fälligen Fahrpreis erstattete er ordnungsgemäß. Was der Herr mit dem Vorzeigen des Messers bezwecken wollte und weshalb er überhaupt ein Messer in der Jacke mit sich führt gibt derzeit Rätsel auf. Ein versuchter Überfall oder ähnliches scheidet aber aus.

Wer Hinweise zu dem Herrn mit dem wirren Verhalten und dem Messer geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Weiden unter der 0961-401-320 zu melden.

Die Person wurde beschrieben mit ca. 40-45 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Darüber hinaus hatte er gepflegtes blondes Haar, hochdeutsche Sprache.

Bericht: PI Weiden

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.