Von durstigen Diebinnen und unbelehrbarem Dieb

Von durstigen Diebinnen und unbelehrbaren Dieb

Hof.- Mutter und Tochter entwendeten in einem Discounter drei Flasche Wodka und ein Set Kopfhörer im Gesamtwert von 40 Euro. Beide hatten genug Bargeld bei sich um die Ware zu bezahlen, wollten dieses aber vielleicht für ihre Silvestereinkäufe aufsparen. Der Mutter sprach die Filialleitung ein lebenslanges Hausverbot aus.

In der gleichen Filiale hatte bereits am Vormittag ein junger Mann versucht Ware ohne Bezahlung mitgehen zu lassen. Er entwendete eine Flasche Wein und Lebensmittel im Wert von 4 Euro. Die Filialleitung hatte ihm in der Vergangenheit schon ein Hausverbot ausgesprochen, so dass gegen ihn nicht nur eine Anzeige wegen Ladendiebstahl, sondern auch wegen Hausfriedensbruch erstattet wird.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.