Vollbrand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

EICHENDORF, LANDKREIS DINGOLFING-LANDAU. Am Montagabend (26.03.2018) geriet eine Maschinenhalle in Vollbrand. Die Halle und darin untergebrachte landwirtschaftliche Fahrzeuge und Gerätschaften wurden vollständig zerstört. Es entstand hoher Sachschaden.

Kurz vor 19.00 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle Landshut die Mitteilung bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern in Straubing ein.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zum Brand der 76 x 16,5 Meter großen Halle im Ortsteil Rengersdorf. In der Halle befanden sich mehrere hochwertige landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen, die ebenso wie die Halle selbst ein Raub der Flammen und vollständig zerstört wurden. Der entstandene Sachschaden liegt ersten Schätzungen zu Folge im hohen sechsstelligen Eurobereich. Der 54-jährige Brandleider erlitt eine leichte Rauchvergiftung, die vor Ort vom Rettungsdienst behandelt wurde. Umliegende Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von insgesamt 165 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort.

Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kripo Landshut geführt.

Bericht: Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.