Verkehrsunfall mit Lkw glimpflich überstanden

COBURG. Mit glücklicherweise nur einer leichten Verletzung an der Schulter musste am Mittwochmorgen eine 51-jährige Pflegekraft nach einem Verkehrsunfall in der Lauterer Straße ins Coburger Klinikum eingeliefert werden. Bei einem Wendemanöver mit ihrem Ford übersah die 51-Jährige einen in Richtung Lauterer Höhe fahrenden Lkw. Der Lkw fuhr mit der Fahrzeugfront in die linke Seite des Pkw der Unfallverursacherin. Der Kleinwagen prallte durch den massiven Anstoß mit dem Lkw anschließend gegen die Hauswand eines Mehrfamilienhauses, nachdem der Ford unmittelbar zuvor den dortigen Gehweg überrollt hatte. Fußgänger auf dem Gehweg wurden glücklicherweise nicht gefährdet. Der Kleinwagen wurde auf der gesamten linken Fahrerseite eingedrückt und hat nun nur noch Schrottwert. An Pkw, Lkw und Hauswand entstand ein Schaden von insgesamt 15.000 Euro Die Lauterer Straße musste während der Unfallaufnahme für kurze Zeit komplett gesperrt werden. Es kam im morgendlichen Berufsverkehr allerdings nur zu geringen Beeinträchtigungen. Zeugen, die den Unfallhergang mitbekommen haben werden gebeten sich unter Tel. 09561/645-209 mit der Coburger Polizei in Verbindung zu setzen.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.