Verkehrsunfall mit getötetem Motorradfahrer

FINNING, LKRS LANDSBERG. Ein 25-jähriger Motorradfahrer ist am Ostermontag mit seinem Motorrad tödlich verunglückt.

Am Ostermontag, 02.04.2018, gegen 16.15 Uhr, fuhr eine Gruppe Motorradfahrer von
Utting in Richtung Hofstetten. Bei Finning gab ein 25-jähriger Augsburger, der in der
Gruppe mitfuhr, mit seinem Sportmotorrad der Marke Suzuki, Gas und überholte die Anderen.
Offensichtlich bemerkte er nicht, dass er sich einem Kreisverkehr näherte und fuhr zu schnell darauf zu. Er konnte nicht mehr bremsen und schleuderte geradeaus über den Kreisverkehr. Schließlich prallte er auf der gegenüberliegenden Seite gegen die Leitplanke.

Obwohl sofort der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber verständigt worden waren,
verstarb der Motorradfahrer trotz Reanimationsversuchen kurz nach dem Unfall aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Das Motorrad hatte eine Saisonzulassung und durfte erst seit dem 01.04. wieder auf der Straße fahren.

Die Polizei möchte angesichts dieses traurigen Beispiels erneut daran erinnern, dass sich auch geübte Motorradfahrer im Frühjahr erst wieder „einfahren“ müssen.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.