Verkehrsunfall führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Am Samstagnachmittag gegen 13:45 Uhr wurde die Feuerwehr aus Grafenwöhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstrasse B299 gerufen. In der Neuen Amberger Straße hatte es kurz vor dem Ortsschild im 70er Bereich einen Verkehrsunfall gegeben.

Ein Citroen Kombi befuhr die B299 in Richtung Grafenwöhr und kam aus bisher unerklärlichen Gründen nach links in den Gegenverkehr. Dort traf er einen aus Richtung Grafenwöhr kommenden BMW. Dieser schleuderte danach in den Graben, drehte sich und kam wieder auf die Fahrbahn zurück. Zum Glück traf er dabei keine weiteren Verkehrsteilnehmer.

Beide Fahrzeugführer aus Grafenwöhr, die alleine im PKW saßen, wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus nach Kemnath gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von geschätzten 25000 Euro.

Da die B470 zwischen Parkstein und Schwarzenbach derzeit gesperrt ist, dient die B299 als Umleitungsstrecke. Es entstand wegen des Unfalls ein gehöriger Rückstau auf beiden Seiten. Die Feuerwehr leitete auf einem Nebenweg an der Unfallstelle einseitig vorbei.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.