Unbekannte brechen Schließfächer auf

MARKTREDWITZ/SELB, LKR. WUNSIEDEL. Auf Bargeld hatten es offensichtlich Einbrecher abgesehen, die am Wochenende sowohl in Marktredwitz als auch in Selb Schließfächer in Bankfilialen aufbrachen. Die Kriminalpolizei Hof hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Die Unbekannten gelangten in der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Sonntag, 10.45 Uhr, am Markt in Marktredwitz über ein aufgehebeltes Tiefgaragenrolltor ins Innere der Geschäftsstelle. Dort brachen die Täter mehrere Schließfächer auf, fanden jedoch nur für sie wertlose Sparbücher vor.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich im Zeitraum von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, 9.45 Uhr, in der Schillerstraße in Selb. Hier gelangten die Unbekannten über eine aufgehebelte Glastür in den Schalterbereich der Bankfiliale und machten sich ebenfalls an den Schließfächern gewaltsam zu schaffen.

Bei den Einbrüchen entstand jeweils erheblicher Sachschaden. Ob die Täter auch Beute machten, steht bislang noch nicht abschließend fest. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 mit der Kripo Hof in Verbindung zu setzen.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.