Tote Person in Gröbenzell aufgefunden – 2. Nachtrag – Obduktion durchgeführt – Unterbringungsbefehl erlassen

GRÖBENZELL, LKRS FÜRSTENFELDBRUCK.
Wie berichtet, wurde gestern in Gröbenzell eine tote Frau in einem Haus aufgefunden und ein 27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck wurde noch vorgestern Abend eine Obduktion des Leichnams der getöteten Frau im Institut für Rechtsmedizin in München durchgeführt. Als Todesursache wurde Gewalteinwirkung gegen den Hals festgestellt.

Nachdem Anhaltspunkte für eine psychische Erkrankung des 27-Jährigen vorlagen, beantragte die Staatsanwaltschaft München II den Erlass eines Unterbringungsbefehls. Der Tatverdächtige wurde heute dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und ordnete die Unterbringung in einem Krankenhaus für forensische Psychiatrie an. Der Tatvorwurf des Unterbringungsbefehls lautet auf Verdacht des Totschlags.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.