Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 12 bei Simbach a. Inn

SIMBACH A. INN / Lkrs. ROTTAL-INN. Verkehrsunfall mit einem getöteten Pkw-Fahrer.

Am Sonntag, 26.11.2017, gegen 05.00 Uhr, befuhr ein 38-jähriger mit seinem Pkw Skoda die B 12 in Fahrtrichtung Passau. Auf Höhe Erlach kam der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam nach ca. 80 m auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter hinzugezogen. Zur Verkehrssicherung, Absuche und Ausleuchten der Unfallstelle und zur Reinigung der Fahrbahn waren die Freiwilligen Feuerwehren Simbach a.I. und Erlach eingesetzt. Am Pkw des Verunfallten und an den Anlagen des staatlichen Bauamtes Passau entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Bericht: Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.