Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB A8 bei Brunnthal

BRUNNTHAL, LKR. MÜNCHEN. In der Nacht vom 12.12.2017 auf den 13.12.2017 ereignete sich auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein tödlicher Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand, befuhr gegen 23 Uhr, eine 30-Jährige aus Bad-Tölz mit einem VW Polo die A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Kurz nach der Raststätte Hofolding fuhr sie einem weißen Kleintransporter aus bislang ungeklärten Gründen hinten auf. Zu diesem Zeitpunkt herrschte ruhiges Verkehrsaufkommen. Durch den Aufprall drehte sich der VW und blieb quer zur Fahrbahn auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen stehen. Zwei nachfolgende Fahrzeuge wollten dem verunfallten Pkw ausweichen. Der 34-jährige Ford-Fahrer konnte nach links ausweichen und rammte den VW an der Fahrzeugfront. Die 52-jährige Lexus-Fahrerin wich nach links aus und erfasste hierbei die 30-jährige.
Die Frau erlag ihren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde durch die Staatsanwaltschaft München I ein Gutachten angeordnet.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 43.000 Euro.

Die Fahrbahn war für ca. viereinhalb Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über die Behelfsausfahrt abgeleitet.

Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Brunnthal und Hofolding abgesichert.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.