Sulzbach-Rosenberg – Zwei couragierte Bürger der Herzogstadt erhielten Belobigung des Polizeipräsidenten

Aus den Händen des stellvertretenden Leiters der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg, PHK Peter Krämer, erhielten zwei couragierte Bürger der Herzogstadt Belobigungsschreiben im Namen des Polizeipräsidenten der Oberpfalz, Herrn Gerold Mahlmeister.

Hintergrund hierfür war in einem Fall, dass ein Anwohner der Franz-Schubert-Straße am 13.08.2017, gegen 1 Uhr zwei Täter im Hofraum beobachtete, wie sie sich an zwei abgestellten Fahrrädern zu schaffen machten. Der Zeuge, Herr Georg Donhauser (63J.) verständigte sofort die Polizei und blieb am Telefon, bis die Polizeieinsatzkräfte an der Örtlichkeit eingetroffen waren. Ein Täter ergriff sofort die Flucht, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt und festgenommen werden. Sein Komplize versteckte sich in einem Gebüsch und konnte ebenfalls auf frischer Tat festgenommen werden. Bei der Festnahme ließ dieser noch ein mitgeführtes Klappmesser fallen. Bei den beiden Fahrraddieben handelte es sich um einschlägig vorbestrafte Betäubungsmittelkonsumenten, die die Tat offensichtlich zur Finanzierung ihrer Sucht begingen.

Nur der aufmerksamen Beobachtung und des vorbildlichen Verhaltens des Herrn Donhauser, ist es zu verdanken, dass die beiden Täter festgenommen werden konnten, die Vollendung der Straftat vereitelt wurde und den beiden Fahrradbesitzern kein Schaden entstanden ist.

Im zweiten Fall reagierte ein 41-jähriger Bürger vorbildlich, als er am 20.09.2017, gegen 14.10 Uhr vor einem Drogeriemarkt in der Innenstadt mitbekam, dass offensichtlich ein ertappter Ladendieb Fersengeld gibt und aus dem Markt zu Fuß in Richtung Stadtpark flüchtete. Ohne lange zu überlegen nahm er die Verfolgung des flüchtenden Ladendiebes auf und konnte ihn nach einer Strecke von etwa 300 Meter stoppen und festhalten.

Er brachte den Dieb, der bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten war, zum Tatort zurück und übergab ihn an die dort eingetroffene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg, die zwischenzeitlich den Mittäter festgenommen hatte.

Dieses couragierte und vorbildliche Verhalten von Herrn Michael Maiß, das zur Festnahme eines flüchtenden Täters führte, gebührt außerordentlichen Respekt.

Neben einem Belobigungsschreiben hatte der Polizeipräsident auch noch eine kleine Belohnung hinzugepackt. Herr Donhauser konnte sich über 50 Euro und Herr Maiß über 100 Euro als kleine Aufmerksamkeit freuen.

Bleibt nur zu hoffen, dass diese beiden Fälle von vorbildlichem Verhalten Schule machen und auch andere Bürger nicht wegsehen, sondern sich vertrauensvoll an „ihre“ Polizei wenden, wenn Sie entsprechende Auffälligkeiten feststellen.

Bericht: PI Sulzbach-Rosenberg

Bilder: PI Sulzbach-Rosenberg

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.