Sulzbach-Rosenberg – Leitersturz auf Betriebsgelände

Zu einem Betriebsunfall, bei dem sich ein 47jähriger Arbeiter eine Frakturverletzung zuzog, kam es am Dienstagmorgen (12.12.2017) gegen 10.15 Uhr auf dem Gelände eines metallverarbeitenden Betriebes an der Franz-Kunze Straße.

Zur Unfallzeit war der Landkreisbewohner gerade dabei, mittels Zugwaggon angelieferte Ware zu überprüfen. Dazu hatte er eine Leiter an die Einstiegsöffnung gestellt. Nach Besteigen der Leiter kippte diese mangels ausreichender Standsicherheit nach hinten um. Unerwartet stürzte der Arbeiter sodann aus einer Höhe von einem Meter auf das feuchte Gleisbett. Bei dem Sturz zog sich der 47jährige eine Unterschenkelfraktur zu, die vom alarmierten Notarzt und seinem Rettungsteam noch vor Ort erstbehandelt wurde. Anschließend kam der Arbeiter zur Weiterbehandlung in das örtliche Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen kann die Polizei ein Drittverschulden ausschließen. In die Unfallermittlungen werden auch die zuständige Berufsgenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet.

Bericht: PI Sulzbach-Rosenberg

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.