Stadt Münchberg musste handeln.

Die Stadt Münchberg musste nun handeln, da die statische Situation in der alten Brandruine bei dem Anwesen in der Helmbrechtser Straße sich mehr und mehr verschlechterte.

Am Sonntagmorgen wurde eine mobile Ampelanlage installiert, damit während des geplanten Einsatzes der Feuerwehr der Verkehr einseitig an dem Objekt vorbeifahren konnte. Kurz nach 9 Uhr rückte die Feuerwehr mit der großen Drehleiter an. Für die Begutachtung wurde ein LGA-Gutachter der Landesgewerbeanstalt bestellt. Um 9:30 Uhr konnte mithilfe der Drehleiter das Objekt direkt von oben begutachtet werden. Da die Ruine schwer beschädigt ist, die Witterung der letzten sechs Jahre ihren Teil noch dazu beigetragen hatte, war eine Begehung von innen nicht mehr möglich.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.