Selb – Möglicher Betrug durch Abmahnung

Selb – Eine 28-jährige Selberin erhielt von einer Berliner Rechtsanwaltskanzlei eine Abmahnung, da sie angeblich Tondateien widerrechtlich runtergeladen haben soll. So sollte sie eine Unterlassungserklärung unterschreiben und 2400,– € dafür zahlen. Da die aber nichts dergleichen getan haben will zeigte sie dies bei der Polizei an, wobei sie aber noch zugeben musste, dass ihr WLAN-Router zur Tatzeit nicht abgesichert war, so dass jeder in der Nähe Zugriff auf ihren Internetanschluss hatte.

Die Polizei weist in dem Zusammenhang dringend darauf hin, derartige Router immer zu sichern, dass nur Berechtigte Zugriff auf den eigenen Internetanschluss haben.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.