Schleusentor geöffnet – Überschwemmung verursacht

OLCHING, LKRS FÜRSTENFELDBRUCK. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag öffnete ein bislang Unbekannter eine Schleuse am Mühlbach/Amperkanal, wodurch große Mengen Wasser austraten und das Gelände des Vogelparks überschwemmten.

Am 05.04.2018, gg. 23.50 Uhr, teilte ein Olchinger der Polizei mit, daß die Amper in der Nähe des SC Olching über die Ufer tritt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Unbekannter das Schleusentor einer Staustufe in den Amperauen, am Mühlbach, widerrechtlich geöffnet hatte. Dadurch wurde der komplette Vogelpark überflutet. Das Wasser stand in den Volieren und Anlagen bis zu einem halben Meter hoch. Etliche der dort befindlichen Vögel mussten vor dem Tod durch Ertrinken bewahrt werden. Um einen Schaden an einem Nebengebäude des SC Olching zu verhindern sicherte es die Feuerwehr vorsorglich mit Sandsäcken ab. Nachdem das Schleusentor wieder geschlossen worden war, konnte das Wasser ablaufen.

Eine erste Schätzung beziffert den entstandenen Sachschaden auf mindestens 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat inzwischen die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Überschwemmung übernommen. Zeugen, die zur Aufklärung der Tat sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich unter der Telefonnummer 08141-6120 bei der Polizei melden.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bild: Symbolbild

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.