Schleierfahnder nehmen Drogenkuriere fest

PASSAU, BAB 3: Bei der Kontrolle eines ungarischen Pkw im Rahmen der Schleierfahndung werden knapp 130 Gramm Amfetamin und Ecstasy-Tabletten sichergestellt – die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Passau übernommen.

Am Freitag, 02.02.2018, gegen 06.55 Uhr, wurde ein Pkw, der auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Österreich unterwegs war, von Beamten der Fahndungsinspektion Passau zu einer Kontrolle angehalten.

Im Pkw befanden sich zwei ungarische Staatsangehörige, die von den Niederlanden kommend auf der Heimfahrt waren.

Im Rahmen der Kontrolle wurde im Pkw eine Thermoskanne festgestellt, in welcher sich knapp 130 Gramm Amfetamin und ca. 250 Ecstasy-Tabletten befanden.

Beim Beifahrer, einem 29-jährigen Mann, wurde zudem noch eine geringe Menge an Amfetamin und Marihuana aufgefunden.

Beim Fahrer, einem 38-jährigen Mann, verlief ein durchgeführter Drogentest positiv, weswegen eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde.

Beide Männer wurden festgenommen, die weitere Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizei Passau übernommen.

Durch die Staatsanwaltschaft Passau wurden Untersuchungshaftbefehle beantragt. Nach erfolgter Vorführung beim zuständigen Ermittlungsrichter und richterlicher Bestätigung der Untersuchungshaftbefehle wurden beide Männer am 02.02.2018 in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bericht Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.