Raub an Rentnerin scheitert

PÖRING, LKRS EBERSBERG. Einer 68-jährigen Rentnerin versuchte ein bislang unbekannter Täter am 22.01.18 deren Handtasche zu rauben, blieb jedoch ohne Beute.

Die Rentnerin stieg am Montag, 22.01.2018 gegen 23:40 Uhr an der Haltestelle Zorneding aus der von München kommenden S4 aus. Auf dem weiteren Weg von der S-Bahnstation musste sie eine kleine Unterführung durchqueren, die sich Höhe Anzinger-/Freybergstr. 21 und 23 befindet. In dieser riss plötzlich ein unbekannter Mann an ihrer Tasche. Die Seniorin wehrte sich dagegen und stürzte dabei zu Boden. Als der Täter die Handtasche an sich gebracht hatte leerte er diese unmittelbar am Tatort, flüchtete aber schließlich ohne Beute in Richtung Anzinger Straße. Die angegriffene Frau blieb glücklicherweise unverletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen blieben bisher ohne Ergebnis.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: dunkle Hautfarbe, ca. 170-180 cm groß, schlank/dünn, schwarze kurze gelockte Haare; trug schwarze Oberbekleidung mit Kapuze;

Zeugenaufruf

In diesem Zusammenhang bittet die KPI Erding Personen, die entweder den Vorfall beobachtet oder am 22.01.18 nachts die S-Bahn auf der beschriebenen Linie genutzt haben, sich bei der Polizei zu melden. Zeugen können sich bei der ermittelnden Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122-9680 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.