Polizei schnappt gesuchten Sex-Täter

NEU-ULM: Im Zuge umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang es heute Nachmittag der Polizei Neu-Ulm, den seit dem 24.10.2017 gesuchten Sexualstraftäter festzunehmen. Wie berichtet, ging der bislang Unbekannte am Vormittag des vergangenen Dienstag am Donauuferweg auf Höhe des Kraftwerkes eine Joggerin an. Er versuchte die 26jährige zu packen und im Schambereich unsittlich zu berühren. Aufgrund der Gegenwehr ließ der Mann von ihr ab und flüchtete mit einem Fahrrad.
Da in diesem Fall von einem Verbrechen der versuchten Vergewaltigung ausgegangen werden musste, übernahm die Kripo Neu-Ulm die weiteren Ermittlungen. Es wurden intensive Fahndungsmaßnahmen initiiert, die heute Nachmittag zum Erfolg führten. Eine Zivilstreife der Polizeiinspektion erkannte aufgrund der hervorragenden Beschreibung der Geschädigten den Mann Nahe der Donau bei Pfuhl und nahm ihn fest. Er war wieder mit seinem Fahrrad unterwegs. Es handelte sich um einen 23jährigen Bulgaren aus Pfuhl. Der Mann wurde durch die Zeugin eindeutig als Täter identifiziert. Bislang schweigt er zur Tat. Er wird morgen dem Haftrichter vorgeführt.
Für die Fahnder der Kripo stellt sich nun die Frage, ob er für weitere gleichgeartete Taten aus der Vergangenheit ebenfalls in Frage kommt.

Bericht: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.