Pfreimd – Verdächtiger auf Sicherheitsbereich der Oberpfalzkaserne festgenommen

Am Sonntag, den 10.12.2017 gegen 14:15 Uhr ist durch Wachsoldaten ein PKW beobachtet worden, der in den Militärischen Sicherheitsbereich eingefahren ist. Bei der Kontrolle der Person versuchte diese zu flüchten. Nach Androhung, Warnschuss und durchgeführtem Schusswaffengebrauch konnte der 38 jährige Mann festgenommen werden.

Am frühen Nachmittag des Sonntag befuhr der Mann mit einem PKW den nicht umzäunten Militärischen Sicherheitsbereich der Oberpfalzkaserne in Pfreimd. Wachsoldaten die das Fahrzeug bemerkt haben sind dem Fahrzeug schließlich gefolgt und haben es angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle händigte der Armenier Asylbescheinigungen aus. Bei der Personenkontrolle kündigten die Soldaten an, die Polizei zur endgültigen Feststellung der Personalien hinzuziehen zu wollen. Daraufhin flüchtete der Mann. Hierzu fuhr er mit seinem Skoda gegen das Militärfahrzeug. Nach Androhung des Schusswaffengebrauchs und Durchführung eines Warnschusses, ist das Fahrzeug des Flüchtenden beschossen worden, der Mann wurde hierdurch nicht verletzt.

Das bereits fahrende Fahrzeug kam vom Weg ab und fuhr sich fest. Der Eindringling konnte schließlich durch den Wachdienst der militärischen Einrichtung festgenommen und der Polizei übergeben werden.

Nach den ersten Ermittlungen stand der nun Festgenommene unter Alkoholeinfluss. Sein Beweggrund für das Befahren des Militärischen Sicherheitsbereichs und seine anschließende Flucht ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Amberg übernommen worden ist.

Bericht: Polizei Präsidium Oberpfalz

Bild: Symbolbild

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.