Pentling – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Dienstag, 24.10.2017, 23:56 Uhr blieb ein Kleintransporter auf Grund einer Motorstörung auf dem Pannenstreifen ca. 400 Meter nach der Anschlussstelle Bad Abbach in Richtung Regensburg liegen. Trotz eingeschalteter Warnblinkanlage übersah ein nachfolgender Lkw-Zug diesen und streifte das Pannenfahrzeug links.

Glücklicherweise stand der 33-jährige Pannenfahrzeugführer zu diesem Zeitpunkt zwischen der Schutzplanke und seinem Fahrzeug. Er blieb unverletzt. Sein Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Lkw-Gespann war noch rollfähig. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15000 €.

Bei der genaueren Kontrolle des unfallverursachenden Lkw-Gespanns wurden mehrere Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, welche jedoch nicht im Zusammenanhang mit dem Unfall zu sehen sind. Der 61-jährige usbekische Lkw-Chauffeur wird diesbezüglich angezeigt.

Bericht: VPI Regensburg

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.