Neustadt/Wn. – Mitarbeiter Verkehr und Verkehrserzieher Helmut FRANZ in Ruhestand verab-schiedet

PHK Helmut FRANZ begann seine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten am 17.02.1976 bei der Bereitschaftspolizei in Würzburg.

Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung wurde FRANZ am 01.02.1979 zur Grenzpolizeistation Kufstein-Bahnhof versetzt. Weitere dienstliche Wirkungsstätten innerhalb des Verbandes der Bayerischen Grenzpolizei waren das Präsidium der Grenzpolizei in München, die Grenzpolizeistation Waldsassen und bis zur Auflösung des Grenzpolizeipräsidiums zum Jahresende 2007 die Grenzpolizeistation Bärnau.

Zum 01.01.2008 erfolgte für den Grenzpolizisten „Mit Leib und Seele“ die Versetzung zur Landespolizei, der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab, wo er am 01.05.2014 das Amt des Mitarbeiters Verkehr und des Verkehrserziehers von PHK Bär übernahm. In diesen fast 4 Jahren bildete PHK Helmut FRANZ über 1000 Grundschüler der vierten Klasse im Rahmen der Jugendverkehrsschule zu sicheren Radfahrern aus. Markenzeichen war dabei seine unvergleichliche Art die Kinder zu beschulen. Geschimpft wurde sehr selten und dann auch nur, wenn einem seiner „Fahrschüler“ ein wirklich grober Fehler unterlaufen war. Auch die Kindergartenkinder lernten von „ihrem“ Herrn FRANZ – unter anderem das sichere Überqueren einer Straße in Theorie und Praxis.

Doch nun ist seine Zeit gekommen und jetzt geht der nach dem Dienststellenleiter wohl bekannteste Beamte der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab mit Ablauf Januar in seinen wohlverdienten Ruhestand.

Sowohl Dienststellenleitung als auch Mannschaft der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab wünschen PHK Helmut FRANZ alles erdenklich Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen für den weiteren Lebensabschnitt.

Ab Februar 2018 übernimmt die 45jährige Ernestgrünerin Manuela WEIDHAS offiziell das Amt des Mitarbeiters Verkehr und des Verkehrserziehers.

 

Der polizeiliche Werdegang von PHMin WEIDHAS begann am 01.11.1989 als Praktikantin bei der GPS Waldsassen. Im Anschluss erfolgte die zweieinhalbjährige Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Würzburg und Nürnberg, sowie eine einjährige Dienstverrichtung bei der Bereitschaftspolizei in München. Zum 01.03.1994 erfolgte die Versetzung zur Polizeiinspektion 24 – München (Trudering) beim Polizeipräsidium München.

Der Sprung in die Heimat klappte am 01.03.1998 mit der Versetzung zur GPS Waldsassen. Mit Auflösung der Grenzpolizei wurde PHMin WEIDHAS am 01.01.2008 zur Polizeiinspektion Tirschenreuth versetzt, wo sie als Wach- und Streifenbeamtin Dienst leistete. Zum 01.09.2017 folgte die Versetzung zur Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab, wo sie durch PHK FRANZ in das Amt des Mitarbeiters Verkehr und Verkehrserziehers eingearbeitet wurde.

Bericht und Bild: PI Neustadt/Wn.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.