Neue Technik für Oberfrankens Polizei

VAG Digital, heisst die neueste Technik zur Geschwindigkeits und Abstandkontrolle, welche im Bereich des Polizeipräsidiums Oberfranken nun zum Einsatz kommt.
2013 starben auf Bayerns Autobahnen 105 Menschen bei Verkehrsunfällen. Ein zu geringer Abstand und unangepasste Geschwindigkeit war hier eine der Hauptursachen. Allein in Oberfranken war jeder fünfte Unfall wegen zu geringem Sicherheitsabstand verursacht worden. Die neue Technik zur Messung erkennt Geschwindigkeits- wie auch Abstandsverstöße automatisch. Die Beamten werten die Daten dann in der Diensstelle aus. Die Identifizierungskamera erhebt nur Daten, wenn das System einen Regelverstoss erkennt. Dies war aus datenschutzrechtlichen Gründen notwendig. Es wird also keine verdachtsunabhängige Aufnahme und Speicherung durchgeführt. Bei einer anschliessenden Vorführung auf der BAB A9 wurde die neue Anlage im Livebetrieb erklärt. Das Messverfahren, gegenüber der früher verwendeten Technik machte auch eine Anpassung der für die Messung notwendigen Strassenmarkierungen notwendig. Mit der neuen digitalen Technick, werden die Messungen zuverlässiger. Toleranzen werden vom System auch sofort einberechnet. Das System rechnet in diesem Fall immer zugunsten des betroffenen Verkehrsteilnehmers. [ Christian Bär | Frankenpresse ]

 

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.