Mann schlägt auf getrennt lebende Ehefrau ein-Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes

ERDING.Am vergangenen Freitag gegen 16:00 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass ein Mann auf einem Parkplatz an der Franz-Brombach-Strasse mit einem hölzernen Schlagwerkzeug massiv auf Oberkörper und Kopf einer Frau einschlagen würde

Nur mit Mühe wäre es Zeugen gelungen, den Täter von seinem Opfer zu trennen, woraufhin dieser geflüchtet sei.

Später am Nachmittag stellte sich ein 67-jähriger Mann aus dem Landkreis Erding bei der PI Erding und gab an, der Gesuchte zu sein. Er räumte ein, den Angriff gegen seine 62-jährige, von ihm getrennt lebende Ehefrau ausgeführt zu haben. Als Grund hierfür gab er einer ersten Einlassung zufolge erhebliche Differenzen im Zusammenhang mit der geplanten Scheidung an. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Frau erlitt bei dem Angriff unter Anderem erhebliche Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie weiterhin stationär betreut werden muss.

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen, auch in Bezug auf den Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdeliktes, übernommen.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.