Mann nach sexuellem Übergriff auf Kind in Haft

BAYREUTH. Aufgrund eines sexuellen Übergriffs auf einen kleinen Jungen am Montagabend in einer Therme in Bayreuth, sitzt nun ein 47-jähriger Mann nach Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth und auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Das neun Jahre alte Kind hielt sich am frühen Abend in einem Becken im Schwimmbereich auf, als der Tatverdächtige ihn ansprach und kurz darauf auch sexuelle Handlungen vornahm. Als die Mutter des Jungen auf das Geschehen aufmerksam wurde, begab sich der Mann in einen anderen Bereich der Therme. Eine Streifenbesatzung nahm den 47-Jährigen noch in dem Bad vorläufig fest. Das Fachkommissariat der Bayreuther Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.
Am Dienstag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth Haftbefehl gegen den Beschuldigten, der inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt sitzt. Die umfassenden Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft zu dem 47-Jährigen aus Unterfranken dauern an.

(Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bayreuth)

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.