Mann an Unterkühlung im Wald verstorben

ST. ENGLMAR, LKR. STRAUBING-BOGEN. Am Samstag, 03.03.2018, wurde in St. Englmar ein 75-jähriger Mann tot aufgefunden. Die Obduktion des Verstorbenen ergab, dass der Mann an Unterkühlung verstorben ist.

Wanderer fanden am Samstag gegen 18.00 Uhr den 75-Jährigen in einem Waldstück bei St. Englmar auf dem Boden liegend. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Straubing und der Staatsanwaltschaft Regensburg – Zweigstelle Straubing – übernommen. Von der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion der Leiche angeordnet. Diese ergab, dass der Rentner an Unterkühlung gestorben ist. Hinweise auf eine Straftat haben sich nicht ergeben. Aufgrund der Auffindesituation wird davon ausgegangen, dass der 75-Jährige ohne Fremdbeteiligung stürzte und dann nicht mehr alleine aufstehen konnte.

Der Verstorbene stammte aus dem Landkreis Dingolfing-Landau, sein Pkw wurde in der Nähe auf einem Parkplatz aufgefunden. Warum sich der Mann in St. Englmar aufgehalten hat ist nicht bekannt.

Bericht: Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.