Landwirtschaftlicher Betriebsunfall

RÖTZ. Am Dienstag Nachmittag ereignete sich in Grub bei Rötz ein schwerer landwirtschaftlicher Betriebsunfall.

Ein 23jähriger Betriebshelfer war nach Abschluss von Grubberarbeiten dabei, eine 3-teilige Saatbeetkombination von der Zugmaschine abkuppeln. Um die Hydraulikschläuche druckfrei zu bekommen, stieg er nochmals auf den Schlepper und betätigte das Steuergerät. Durch den Druckabfall senkte sich plötzlich das linke Flügelteil der Saatbeetkombination und traf den neben der Maschine stehenden 74jährigen Vater des Betriebsleiters.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Sicherungshaken für das linke Flügelteil nicht richtig eingerastet war.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Cham eingeliefert. Gegen den Betriebshelfer wird ein Ermittlungsverfahren wg. Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Bericht: PI Waldmünchen

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.