Kirchenthumbach – Treffen sich zwei BMW auf glatter Bundesstraße

War die B470 bei Kirchenthumbach noch gut zu befahren, änderte dies sich zwei Kilometer weiter schlagartig. Dies bekam eine 20-jährige Fahranfängerin aus dem Landkreis Bamberg am späten Montagnachmittag gegen 17 Uhr zu spüren, die auf der Bundesstraße in Richtung Auerbach unterwegs war.

Auf dem abschüssigen Streckenteil kurz vor der Ausfahrt Altzirkendorf kam sie mit ihrem BMW auf spiegelglatter Fahrbahn ins Rutschen. Sie schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo zu diesem Zeitpunkt ein mit drei Personen bestzter BMW aus Weiden entgegenkam. Dieser versuchte den Frontalzusammenstoß zu vermeiden und fuhr in die Leitplanke. Aber auch die BMW Fahrerin versuchte noch, auszuweichen und so trafen sich die beiden Fahrzeuge zum Glück nur jeweils an den Fahrerseiten. Die 20 Jährige rutschte dann noch in die Leitplanke auf ihrer Fahrspur und kam dann dort zum Stehen.

Sie und ihre Beifahrerin kamen mit einem ordentlichen Schock davon, der alamierte Rettungswagen konnte wieder abrücken. Auch die drei Personen im zweiten BMW blieben unverletzt. Die Feuerwehren aus Neuzirkendorf und Kirchenthumbach übernahmen die Verkehrsabsicherung, der zu diesem Zeitpunkt stark befahrenen B470.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von geschätzten 20.000 Euro. Der PKW des Weideners musste abgeschleppt werden.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.