Hoher Sachschaden und ein Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

(Foto: Polizei)

COBURG. Ein schwer verletzter Unfallverursacher, acht beschädigte Pkw sowie mindestens 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwoch um 09:50 Uhr in der Ketschendorfer Straße. Ein 56-Jähriger aus dem Landkreis Coburg der mit seinem Audi in der Ketschendorfer Straße in südliche Richtung fuhr, erlitt nach derzeitigem Ermittlungsstand im Fahrzeug einen Krampfanfall und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Er touchierte zunächst mehrere Pkw und das Fahrzeug fuhr ungebremst dem Gehweg parallel zur Fahrbahn weiter. Während der Irrfahrt touchierte der Audi noch mehrere Blumenkübel sowie einen Anhänger bevor das Fahrzeug schlussendlich durch einen Zaun hindurch auf das Grundstück eines Autohändlers fuhr und dort einen Pkw auf zwei weitere Fahrzeuge schob. Der Unfallverursacher, der einen Krampfanfall erlitt wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Neben dem Fahrzeug des Unfallverursachers mussten noch zwei weitere Pkw abgeschleppt werden.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.