Heiße Party – Jagdhütte geht in Flammen auf

SURBERG, LKR. TRAUNSTEIN. Am Sonntag, den 26.11.2016, brannte in den frühen Morgenstunden eine Jagdhütte im Gemeindegebiet Surberg vollständig nieder. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Kriminalpolizei Traunstein.

In der Hütte wurde im Lauf des Abends eine Party gefeiert. Dabei wurde auch der vorhandene Holzofen angeheizt. Beim Nachlegen von Holz kam es nach Angaben der Partygäste zu starker Rauchentwicklung und anschließender Brandausbreitung.
Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Derzeit ist eine technische Ursache wahrscheinlich. Nach momentanem Kenntnisstand dürfte eine vorsätzliche Brandlegung ausgeschlossen werden.

Die FFW Surberg und Traunstein waren mit insgesamt 6 Fahrzeugen im Löscheinsatz.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 € geschätzt, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.