Heinersreuth/Kirchenthumbach (NEW) – 20.000 EUR Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am Mittwoch, den 06.05.2018, gegen 07:20 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße  2120 zwischen den Ortsteilen Heinersreuth und Oberlenkenreuth ein Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligte leicht verletzt wurde. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000 EUR.

Zur Unfallzeit befuhr ein 61jähriger Kirchenthumbacher mit seinem PKW Daimler die Staatsstraße in Richtung Creußen. Vor ihm fuhr ein 34jähriger, ebenfalls aus dem Bereich Kirchenthumbach mit seine PKW Jeep. Vor diesen beiden fuhr ein weiterer unbekannter PKW-Fahrer und davor ein Klein-LKW mit Anhänger. Auf einem übersichtlichen Streckenstück setzte der Daimlerfahrer an, die langsam fahrende Kolonne zu überholen. Dies bemerkte der Jeepfahrer zu spät und setzte ebenfalls zum Überholen an, als sich sein Hintermann bereits in etwa auf gleicher Höhe befand. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden zog der Daimlerfahrer nach links, kam von der Fahrbahn ab und stieß nach ca. 50 Metern Fahrt in einer Wiese gegen zwei Bäume.

Der Unfallverursacher konnte sicher auf der Fahrbahn anhalten und erlitt keinen Schaden, während der Geschädigte leicht verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden musste und sein PKW Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 EUR erlitt.

Neben zwei Rettungswägen und einem Notarzt unterstützte die Feuerwehr vor Ort mit einem Fahrzeug bei der Verkehrsregelung.

Der Fahrer des o.g. Kleintransporters, sowie der Fahrer des PKW direkt hinter des Kleintransporters werden gebeten sich als Zeugen mit der Polizeiinspektion Eschenbach in Verbindung zu setzen.

Bericht: PI Eschenbach

Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden.

x