Große Menge Diesel ausgelaufen

A9/KONRADSREUTH. Am Dienstagvormittag hat sich auf der A9 bei Hof West ein Verkehrsunfall ereignet, dabei liefen rund 400 Liter Diesel aus einem Tank. Eine Umweltgefährdung im Wasserschutzgebiet konnte zunächst ausgeschlossen werden.
Gegen 11:20 Uhr war der Fahrer eines Gefahrgut-Sattelzugs aus Niedersachsen auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs. Bei Konradsreuth platzte ein Reifen des Lastwagens. Ein nachfolgender Sattelzug riss sich durch herumliegende Trümmerteile seinen Tank auf und rund 400 Liter Diesel strömten aus. Da der Fahrer nicht sofort stoppte, musste die Feuerwehr entsprechend viel abstreuen. Da sich die Unfallstelle im Wasserschutzgebiet befunden hatte, wurde auch das Wasserwirschaftsamt informiert. Eine Umweltgefährung konnte jedoch ausgeschlossen werden.
Geistesgegenwärtig konnte der Fahrer des geschädigten LKW das Dieselleck notdürftig mit Holzkeilen abdichten, sonst wäre vermutlich noch mehr Kraftstoff ausgelaufen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten war die rechte Fahrspur gesperrt, es kam entsprechend zu kleinen Behinderungen. Bilder: Christian Bär / Text: Markus Roider Reporter24

 

Bilder (hier klicken)

 

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.