Grafenwöhr – In Gegenverkehr gerutscht-Rentner reagiert blitzschnell

Am Montagnachmittag gegen 15:40 Uhr kam es auf der B299 zwischen Pressath und Grafenwöhr zu einem Verkehrsunfall. Ein junger Mann aus Grafenwöhr befuhr mit seinem Passat die Bundesstrasse von Pressath kommend, als er in einer leichten Rechtskurve auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW verlor. Ein aus Richtung Grafenwöhr kommender Rentner aus Pressath befuhr mit seinem KIA gerade die Gegenspur. Als er den quer zur Fahrbahn rutschenden VW auf sich zukommen sah, wich er reaktionsschnell auf die Gegenspur aus. Durch dieses Mannöver verhinderte er einen Frontalzusammenstoss.

Trotzdem traf der Passat den KIA noch und schleuderte daraufhin über den angrenzenden Radweg, wo er dann auf dem Seitenstreifen liegen blieb. Die Beifahrerin im KIA wurde durch den alamierten Rettungsdienst ambulant an der Unfallstelle versorgt. Ansonsten wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.

An beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Feuerwehr aus Grafenwöhr sperrte die B299 zirka eine Stunde komplett bis zur Bergung der Fahrzeuge. es kam zu einigen Verkehrsbehinderungen.

 

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.