Gewaltsamer Streit endet im Gefängnis

BAMBERG. Mit einer Schere bewaffnet ging ein 25-Jähriger in der Nacht zum Samstag in der Aufnahmeeinrichtung Oberfranken (AEO) auf sein Gegenüber los und verletzte ihn dabei leicht am Hals. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Der 25-jährige Marokkaner sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Gegen 23 Uhr kam es in einem Wohngebäude auf dem Gelände der AEO zum handfesten Streit, in dessen Verlauf der Marokkaner seinem Landsmann zuerst mit der Faust ins Gesicht schlug und im Anschluss eine Stichbewegung mit einer Schere in Richtung dessen Hals ausführte. Durch den Angriff erlitt das Opfer eine leichte Wunde am Hals. Im Vorfeld tranken die beiden Marokkaner gemeinsam und standen beim Eintreffen der Polizisten merkbar unter dem Einfluss von Alkohol. Die weiteren Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes übernahm das Fachkommissariat der Kripo Bamberg.

Gegen den 25-Jährigen erging am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

(Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg)

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.