Fußgänger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

GMUND AM TEGERNSEE, LKR. MIESBACH. Ein 84-jähriger Mann verstarb am 6. Januar nach einer tags zuvor erfolgten Kollision mit einem Pkw. Lesen Sie hier die Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Wiessee:

Bei einem Verkehrsunfall am 05.01.2018 gegen 10:25 Uhr in Gmund am Tegernsee wurde ein 84-jähriger Fußgänger von einem Pkw frontal erfasst und schwerstverletzt. Der Gmunder verstarb am 06.01.2018 auf Grund der Unfallfolgen.

Der 84-jährige Mann befand sich als Fußgänger an der Tegernseer Straße in Gmund. Diese wollte er offensichtlich auf Höhe der Seestraße queren. Ein 60-jähriger Gmunder befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw die Tegernseer Straße aus Richtung Ortsmitte. Es kam zum Zusammenstoß des Fußgängers und des Pkw auf der Fahrbahn. Der Fußgänger wurde vom Pkw frontal erfasst. Der schwerstverletzte Fußgänger wurde zur Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt sowie Rettungssanitäter im Einsatz. Für Unterstützungen bei der Landung des Rettungshubschraubers wurde die Feuerwehr Gmund hinzugezogen. Die Fahrbahn war zeitweise für die Dauer von 2 Stunden gesperrt.

Zur Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft München II die Erstellung von Gutachten durch einen Sachverständigen an.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.