Furth im Wald – Unterschlagene Waren sichergestellt

Kurz vor der Ausreise nach Tschechien wurde am Montagvormittag am ehemaligen GÜG Schafberg ein Klein-Lkw, Fiat Ducato, mit polnischer Zulassung einer Fahndungskontrolle unterzogen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges entdeckten die Fahnder hinter den Sitzen verstaut zwei originalverpackte LED-Fernseher und zwischen dem Gepäck drei neue Handys der Marken Samsung S9+ und S9 sowie der Marke Huawei Mate 10 Pro im Gesamtwert von ca. 3000,- €. Für die Geräte konnte der 21jährige Pole keinen Eigentumsnachweis erbringen.

Schließlich gab der junge Mann gegenüber den Fahndern zu, dass er die Geräte für einen anderen Polen, der für den Hermes Versanddienst arbeitet, transportierte. Dieser hat die Elektronikgeräte bei seinem Unternehmen unterschlagen und für den Transport hätte er die Handys als Lohn bekommen, die beiden TV-Geräte sollte er in Polen abliefern.

Die Fahnder stellten die unterschlagene Ware sicher. Nach Anzeigenerstattung konnte der Mann die Weiterfahrt antreten. Auch gegen den Hermes-Fahrer, der die Geräte entwendet hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bericht und Bild: PI Furth im Wald

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.