Fahndung nach Einbrecher – 2000 EUR Belohnung ausgesetzt

LANDSHUT, ERGOLDING, LKR. LANDSHUT, INGOLSTADT. Wie bereits berichtet, wollte am Freitag, 02.02.2018 ein Zivilbeamter der Landshuter Polizei in Ergolding einen Mann kontrollieren, dieser flüchtete und versuchte den Beamten mit einem Schraubenzieher zu verletzen.

Der Mann steht nach aktuellen Stand der Ermittlungen der Kripo Landshut im Verdacht, an der jüngsten Einbruchsserie sowohl im Raum Landshut als auch im Raum Ingolstadt beteiligt zu sein.

Nach dem Unbekannten wird mittlerweile mit einem Phantombild öffentlich gefahndet.

Die Kripo Landshut weitet nun ihre Ermittlungen mit einem Fahndungsplakat aus, zudem sind für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000 EUR ausgesetzt.

Bericht: Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Polizeipräsidium Niederbayern

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.