Dufter Fahndungserfolg am Grenzübergang Mähring

 

MÄHRING. Beim Grenzübertritt von Tschechien nach Deutschland hatten zwei Männer aus Baden-Württemberg 250 gefälschte Parfums im Kofferraum. Schleierfahnder aus Waldsassen kamen den Schmugglern auf die Spur. Die Kriminalpolizei in Weiden hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Geschenke für eine Hochzeitsgesellschaft sollten sie sein, so die Begründung eines 55jähirgen Fahrzeugführers und dessen 56jährigen Beifahrers aus dem Regierungsbezirk Karlsruhe gegenüber den Fahndern. Die Beamten fanden  im Pkw der Schmuggler bei einer Durchsuchung im Rahmen der Schleierfahndung 250 gefälschte Parfumpackungen. Nach Angaben der Männer erstanden sie die Düfte auf einem Basar im angrenzenden Tschechien.

 

Die aufmerksamen Beamten entschlossen sich zu der Fahrzeugkontrolle, nachdem ihnen der Opel mit Mannheimer Zulassung bereits bei dessen Ausreise nach Tschechien aufgefallen war. Bei der anschließenden Einreise zeigten die Beamten der Polizeiinspektion Waldsassen im wahrsten Sinne des Wortes ein gutes Näschen, und erschnüffelten das wohlriechende Schmugglergut.

 

Gegen die Männer wurde nun Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetzt gestellt. Die Kriminalpolizei Weiden übernimmt die weiteren Ermittlungen.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.