D+S in Hof unterstützt Reiner Franz in der Suche nach Stammzellenspender

Als Feuerwehrmann der FFW Hof-Moschendorf ist es für Reiner Franz eine Selbstverständlichkeit, Menschen zu helfen. Doch nun braucht der Mann selbst dringend Hilfe. Ein Gesundheits-Check beim Hausarzt brachte dem 57-jährigen eine niederschmetternde Diagnose: Er leidet an akuter Leukämie und braucht so schnell wie möglich einen geeigneten Knochenmarkspender.
Die öffentliche Typisierungsaktion für Reiner Franz machte die Unternehmensleitung der D+S, Niederlassung Hof, auf das Thema Stammzellspende für Blutkrebs-Patienten aufmerksam. Spontan entschloss sich die Teamleiterin Nicole Ackermann, in der Belegschaft nach einem geeigneten Spender zu suchen.
Alle gesunden Kolleginnen und Kollegen zwischen 18 und 55 Jahren wurden aufgerufen, sich registrieren zu lassen. Kostengünstig ist dieses Verfahren allerdings nicht. Jede Typisierung kostet die DKMS, aufgrund der aufwendigen Laboruntersuchungen, 40 Euro. Die Kosten für die Registrierungen und Typisierungen wurden komplett von der D+S übernommen. Zudem konnten alle Mitarbeiter, welche an der Aktion teilnahmen, sich die Dauer der Typisierung als Arbeitszeit anrechnen lassen.
Standortleiter Martin Kasch: „Menschen zu helfen, ist eine Grundhaltung unserer Kollegen hier im Kunden-Service. Die Bereitschaft unseres Teams, auch in so einem Fall zu unterstützen, schätze ich sehr hoch ein!“
Insgesamt haben sich 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 29. Februar und 1. März als potentielle Stammzellenspender registrieren lassen. Die gesamte D+S-Niederlassung in Hof erhofft sich seh

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.