Brand in Mehrfamilienhaus – Mehrere Personen verletzt

MÜHLDORF A. INN. Am Samstag, 02.12.2017, gegen 21:00 Uhr, brannte es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Von-der-Tann-Straße. Dabei wurde die Wohnungsinhaberin schwer und weitere fünf Hausbewohner leicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde von einem Mitteiler über den Brand verständigt. Feuerwehr, Rettungs- und Polizeikräfte fuhren sodann den Brandort an.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das Feuer in einer Wohnung im 2. OG des Hauses ausgebrochen war. Die Wohnungsinhaberin befand sich noch in der Wohnung und wurde von fünf Hausbewohnern befreit. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Durch die Rauchentwicklung erlitten die Helfer eine Rauchgasintoxikation. Sie wurden in umliegenden Kliniken ambulant behandelt.

Der Brand konnte von den Feuerwehren aus Mühldorf, Mühldorf-Land und Mößling rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Traunstein übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Brandursache. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund eine halbe Million Euro geschätzt.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeistation Mühldorf a. Inn.

Bericht: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.