Betrunkener Autofahrer kam  auf der A 6 von der Fahrbahn ab

Illschwang/A 6

Am Sonntag, 09.07.2017, kurz nach 04.30 Uhr, befuhr ein 44jähriger polnischer Staatsangehöriger mit seinem BMW die A 6 in Richtung Waidhaus. Ca. 1 km nach der Rastanlage Oberpfälzer Alb Süd kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr die angrenzende Böschung hinauf, überquerte niederes Gestrüpp und prallte mit der Beifahrerseite gegen eine Fichte. Daraufhin kam das Fahrzeug zum Stehen. Da der polnische Staatsbürger jedoch nach Hause wollte, verließ er über das Fenster der Fahrertüre sein Fahrzeug und setzte seinen Weg Richtung Tschechien zu Fuß auf dem Standstreifen fort. Dabei wurde er von einer verständigten Streife der Verkehrspolizeiinspektion Amberg aufgegriffen. Den Beamten war sofort klar, warum der polnische Staatsbürger zu Fuß weiter wollte, er war stark alkoholisiert. Da Verletzungen nicht auszuschließen waren wurde der Fahrzeugführer mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in das Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg verbracht. Ein dort durchgeführter Alkoholschnelltest ergab einen Wert von mehr als 3 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Amberg wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die polnische Fahrerlaubnis sichergestellt und eine Sicherheitsleistung im mittleren dreistelligen Betrag einbehalten. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe am Pkw beträgt ca. 1500 Euro.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.