Bei Streit Kontrahenten mit Messer verletzt

Stadtgebiet STRAUBING. Im Rahmen eines Streites wurde einer der Kontrahenten mit einem Messer verletzt.

Am Freitag, den 26.01.2018, kam es zur Mittagszeit in einer Wohnung im Stadtgebiet Straubing zu einem Streit zwischen insgesamt vier Personen. Der Streit artete dann in eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem 29jährigen Wohnungsinhaber und einem 33jährigen Kontrahenten aus, in dessen Verlauf der Wohnungsinhaber seinem Gegenüber ein Küchenmesser in den linken Oberschenkel stach, so dass dieser eine leichte Stichverletzung im linken Oberschenkel erlitt. Weiterhin beleidigte der Wohnungsinhaber seine Kontrahenten.

Der Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung.

Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizeiinspektion Straubing übernommen.

Bericht: Polizeipräsidium Niederbayern

Bild: Symbolbild / medianews24

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.