Bauschutt im Wald abgelagert

Thierstein / Kaiserhammer – Am Samstagvormittag, 31.01.2016, teilte ein aufmerksamer Wanderer der Landespolizeiinspektion in Selb eine verbotene Bauschuttablagerung in einem Waldstück bei Kaiserhammer mit. Die aufnehmenden Beamten stellten fest, dass im Straßengraben der Verbindungsstraße von Kaiserhammer (Mühlgrabenwiesen) zur Hofmühle im Bereich „Jungholz“ ca. 1,5 m³ Bauschutt, bestehend aus Rigipsplattenteilen mit orange gestrichenen Tapetenresten, Ziegelsteinen, weißen Kachelofenkacheln und einem kleinen Mauerrest abgelagert wurde. Bei der fachgerechten Beseitigung wurden Hinweise bekannt, dass der Bauschutt aus den Gemeindebereichen Thiersheim / Thierstein / Höchstädt stammen müsste. Um sachdienliche Hinweise auf einen Verursacher wird gebeten. (Tel.: 09287/9914-0)

Bild-003 Bild-005

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.