Amberg – Rettungsdienst und Polizeibeamte beleidigt

Am frühen Samstagabend  wurde ein 30-jähriger Landkreisbewohner, in der Regensburger Straße in Amberg am Boden liegend, von einem Passanten festgestellt. Da die männliche Person offenbar Probleme hatte, wurde Rettungsdienst und Polizei verständigt. Der offenbar stark betrunkene Nachtschwärmer wollte sich jedoch nicht helfen lassen und beleidigte die eingesetzten Helfer mit Worten, die nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung nach sich ziehen.

Des Weiteren versuchte die Person, einem Polizeibeamten einen Kopfstoß zu versetzen, was jedoch glücklicherweise nicht gelang. Den 30-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Bericht: PI Amberg

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.