A 70/THURNAU – Vollsperre wegen Fahrzeugbrand

A 70/THURNAU. Am Mittwochabend geriet ein Lastwagen, der mit Lebensmittel einer Supermarktkette beladen war, auf Höhe Thurnau in Brand. Ursache war ein technischer Defekt, der einen Motorschaden verursachte. Der 54-jährige Fahrer konnte noch rechtzeitig aussteigen und blieb unverletzt. Die Feuerwehren aus Thurnau, Neudrossenfeld und Azendorf kümmerten sich um die Löscharbeiten. Die AM Thurnau zur Absicherung und eine Spezialfirma waren ebenfalls vor Ort um das Öl zu binden und die Fahrbahn zu reinigen. Durch das THW Kulmbach wurde eine Ausleitung an der Anschlussstelle Thurnau-West eingerichtet, da die A 70 für die Bergungs- und Aufräumarbeiten für fast vier Stunden gesperrt werden musste. Der Sachschaden wird mit 25000 Euro beziffert, die Lebensmittel blieben unbehelligt.

+++ Copyrightinformation: Alle Bilder, Audiobeiträge und Videos unterliegen dem Urheberrecht. Privates teilen ist erlaubt. Eine kommerzielle Nutzung nur zu den vereinbarten Konditionen. Anfragen hierzu können gerne unter der im Impressum genannten Mailadresse gestellt werden. Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.